MESS- UND PRÜFTECHNIK

ALLGEMEINES ZUR MESS- UND PRÜFTECHNIK

Die Mess- und Prüftechnik des WTZ Roßlau befasst sich schwerpunktmäßig mit der Weiterentwicklung von Messmethoden und -systemen sowie der Kalibrierung Auswertung und Verarbeitung von Messsignalen. Kunden setzen immer mehr auf einen hohen Grad der Automatisierung und eine integrierte Prüfung der Prozessqualität. Dabei kommt innovativen Mess- und Prüftechnologien eine Schlüsselrolle zu. In Motorprüfständen werden heute mehrere Steuergeräte eingebaut, die im Verbund die unterschiedlichen Funktionen wahrnehmen. Strengere Gesetze und Vorschriften bezüglich CO2- und Kraftstoffverbrauchsreduktion verlangen ständig bessere Ergebnisse.

Aus diesem Grund investiert das WTZ Roßlau in modernste Messsysteme für jeden einzelnen Motorenprüfstand. Neue Verbrennungs- und Einspritztechnologien verlangen zunehmend hochpräzise Messergebnisse gemeinsam mit immer präziseren Messgeräten. Die Forderung nach höherer Prüfstandseffizienz bedeutet eine rasche Inbetriebnahme von Messsystemen. Eine zuverlässige Kraftstoffversorgung des Motors mit vorwählbaren Parametern, wie Kraftstofftemperatur und Druck sind Voraussetzungen für hohe Messgenauigkeiten am Motorenprüfstand.